Results tagged “Klo”

Volltreffer

Kolumnen Kurier Freizeit • 29. January 2011
Es gibt Dinge, mit denen man besser aufhört, bevor sie unangenehme Folgen zeitigen. Ich zum Beispiel musste gerade lernen, dass absichtsloses Kicken mit Tannenzapfen unangenehme Auswirkungen haben kann. Bei meinem täglichen Spaziergang auf der Wienflußpromenade im Stadtpark - wo besonders viele prächtige Tannenzapfen dazu einladen, mit elegantem Schwung hinunter in den Fluß gekickt zu werden - erwischte ich bei Einbruch der Dämmerung einen erstaunlich tannenzapfenmäßig geformten Köttel eines Hundezonenbenutzers, der sich nicht an die Gackerlsackerlregel gehalten hatte, und statt mich über einen prächtigen Bogenschuss ins Wasser freuen zu dürfen, musste ich die verheerenden Folgen entwickelter Schusskraft von meinem rechten Schuh und Schienbein entfernen. Nie wieder.

Die Anti-Klo Therapie

Kolumnen Kurier Freizeit • 13. December 2009
Ich versuche meinem Hund Barolo abzugewöhnen, dass er zuhause immer nur aus dem Klo säuft. Das ist einerseits ganz einfach, man muss nur die Klotür gut zumachen. Andererseits ist das freilich sehr schwierig, weil sich mein Hund Barolo angewöhnt hat, den metaphorischen Fuß in nämlicher Tür zu haben, in seinem Fall muss man sich diesen Fuß als kompakten, schwarzen Hundekörper vorstellen. 
In der heißen Jahreszeit ist mein Hund Barolo gern durstig. Er säuft, und zwar in erstaunlichen Mengen. Er wäre nicht mein Hund, wenn das keine Komplikationen ergäbe. Denn der Barolo liebt das fließende Wasser. Sobald er ein trockenes Gefühl in seinem Maul identifiziert, befiehlt er mich mit kehligem Gebell aufs Klo, damit ich runterspüle und auf diese Weise die Illusion eines plätschernden Bächleins erzeuge, die den Barolo dazu animiert, naturnah seinen Durst zu löschen. 
1

Tags

Archiv

Suche

About

Auf dieser Seite seht Ihr die letzten Barolo-Kolumnen aus dem Freizeit-Kurier.
Ihr hört die Songs, über die der Hund Barolo berichtet.
Ihr seht Bilder, auf denen der Hund zeigt, wo er sich gerne aufhält.
Und Ihr könnt ins Archiv hinuntersteigen und nach Geschichten suchen, die früher stattgefunden haben.
Die Seite ist neu, sozusagen im Probebetrieb. Sie wird mehr und mehr wachsen, Bilder und Töne zeigen, Tipps geben - und immer für eine Überraschung gut sein.