Results tagged “Barolo”

Mir eh auch

Kolumnen Kurier Freizeit • 8. October 2011
Es ist jetzt zehn Wochen her, dass mein Hund Barolo gestorben ist, es waren Wochen der Veränderung. Viele Gewohnheiten liefen plötzlich ins Leere. In der Früh aufzustehen und in die Küche zu gehen, um Tee aufzusetzen, war nicht mehr so wie früher, wenn der hechelnde Schwarze plötzlich dastand, sich zu beschweren schien, dass er nicht wenigstens eine halbe Stunde länger schlafen durfte, und mir trotzdem die Schnauze in die Kniekehle stupste, geht's dir gut, Alter, mir eh auch.

Der erste Barolo?

Kolumnen Kurier Freizeit • 30. October 2010
Als ich zuletzt mit meinem Hund Barolo einem Freund im Burgenland einen Besuch abstattete, fragte mich dessen Tochter mit großartiger Offenheit: „Das ist aber nicht dein erster Barolo? Der von damals?"
Damals, das war, als die Tochter, 19, sechs Jahre alt war und zum ersten Mal meinem Schwarzen in die Augen schaute. Damals war der Barolo noch etwas ungestümer als heute, ich nehme also an, dass die Tochter auch mit seiner langen rosa Zunge Bekanntschaft gemacht hat. Eingebrannt in ihre Erinnerung hat sich jedoch die Verbindung von Kindheit und einem schwarzen Hund, und die Tatsache, dass sich die Kindheit inzwischen in eine vergnügte Jugend verwandelt hat, duldet nicht die Vorstellung, dass der Hund, der gerade die Küche kontrolliert, derselbe geblieben sein soll.
Als wir zuletzt einen Ausflug nach Tirol machten, Unterland, Walchsee, ein herrliches Moorgebiet, wurden wir am Talboden Zeugen eines einmaligen Schauspiels, und wenn nicht einmalig, dann wenigstens außergewöhnlich: Hauptdarsteller waren der Setter Jolly, der so aussah, als hätte seine Großmama einmal ein Techtelmechtel mit einem Dalmatiner gehabt, und der anonyme, schwarz-weiße Kater, der am Fuß eines abgeernteten Apfelbaums die Herbstsonne genoss.

Seine Strategie

Kolumnen Kurier Freizeit • 1. August 2009
Langsam komme ich hinter die Strategien meines Hundes Barolo. Vielleicht hat das damit zu tun, dass wir jetzt schon recht lange zusammenleben und dabei nur an wenigen Tagen im Jahr Tisch und Bett nicht teilen (Ihr versteht, warum ich so pathetisch formuliere? Weil ich Euch feierlich stimmen will! Tatsächlich liegt mein Hund natürlich nicht in meinem Bett liegt. Tisch und Bett teilen geht auch ohne.)
Ich liebe es, bei Regen einzuschlafen. Das Trommeln der Tropfen auf dem Dach, dahinter das elementare Rauschen des Regens: es gibt nichts Beruhigenderes.

Weg mit dem Pelz

Kolumnen Kurier Freizeit • 11. July 2009
Auf meiner Liste für den Sommeranfang stand ganz oben das Befreien meines Hundes Barolo vom überflüssigen Pelz. Ich meine, wo könnte Pelz überflüssiger sein als an der Innenseite von Armen und Beinen? Stellt Euch einmal vor, Euch würden von der Armbeuge abwärts schwarze Haare wachsen - und erst dort, wo die Wadeln knackig sind. Wisst Ihr, wie lang diese Haare sind: zehn bis zwölf Zentimeter! Wollt Ihr auf den Wadeln zehn Zentimeter lange, schwarze Haare haben?

In der heißen Jahreszeit ist mein Hund Barolo gern durstig. Er säuft, und zwar in erstaunlichen Mengen. Er wäre nicht mein Hund, wenn das keine Komplikationen ergäbe. Denn der Barolo liebt das fließende Wasser. Sobald er ein trockenes Gefühl in seinem Maul identifiziert, befiehlt er mich mit kehligem Gebell aufs Klo, damit ich runterspüle und auf diese Weise die Illusion eines plätschernden Bächleins erzeuge, die den Barolo dazu animiert, naturnah seinen Durst zu löschen. 
Mein Hund Barolo braucht nicht viele Worte, um witzig zu sein. Als wir unlängst den Hund Pecorino kennenlernten - geschah das im Rahmen einer kleinen Veranstaltung, bei der unsere Hunde Kunststücke zeigen sollten.
Am 27. Mai um 19.00 im Bunten Hund in der Neustiftgasse 42, 1070 Wien. Anmelden unter +43 (0)1 524 06 56 oder info@reinehundesache.at. Bis bald.
Sehen Sie den Hund Barolo auf seinem Spaziergang durch den Stadtpark hier

Der geschulte Psychologe unterscheidet zwischen Katzen- und Hundebesitzern so: Wer eine Katze hält, ist bereit zu lieben. Wer sich jedoch für einen Hund entschlossen hat, möchte geliebt werden.

Willkommen bei Barolo

News • 30. November 2008
Auf dieser Seite seht Ihr die letzten Barolo-Kolumnen aus dem Freizeit-Kurier.
Ihr hört die Songs, über die der Hund Barolo berichtet.
Ihr seht Bilder, auf denen der Hund zeigt, wo er sich gerne aufhält.
Barolo-004047.jpg
Und Ihr könnt ins Archiv hinuntersteigen und nach Geschichten suchen, die früher stattgefunden haben.
Die Seite ist neu, sozusagen im Probebetrieb.
Sie wird mehr und mehr wachsen, Bilder und Töne zeigen, Tipps geben - und immer für eine Überraschung gut sein.
Schaut rein.
Lasst euch Post von Barolo schicken.

1

Tags

Archiv

Suche

About

Auf dieser Seite seht Ihr die letzten Barolo-Kolumnen aus dem Freizeit-Kurier.
Ihr hört die Songs, über die der Hund Barolo berichtet.
Ihr seht Bilder, auf denen der Hund zeigt, wo er sich gerne aufhält.
Und Ihr könnt ins Archiv hinuntersteigen und nach Geschichten suchen, die früher stattgefunden haben.
Die Seite ist neu, sozusagen im Probebetrieb. Sie wird mehr und mehr wachsen, Bilder und Töne zeigen, Tipps geben - und immer für eine Überraschung gut sein.